Eiche aus dem Baumbestand der umliegenden Wälder, Stein aus der Ybbs: Für ihr Haus im Mostviertel wählte Architektin Christine Mueller-Zarl ausschließlich natürliche Materialien aus der Region. Da kommen eigentlich nur Fenster aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft in Frage. Der Easy Raffstore fügt sich dank schlichter Seilabspannung dezent in das Gesamtbild ein.

Besonders bei mehrteiligen Elementen kommt die Bündigkeit besonders zur Geltung.

Innen sowie außen besticht das Einfamilienahaus mit seiner feinfühligen Einbettung in die Natur und der Balance aus natürlichen Materialien aus der Region.

Das Fehlen der rechten Winkel und der Einsatz der Nurglasecken macht es möglich, von fast überall im Haus einen wunderbaren, fast 360 Grad weiten Blick ins umliegende Gebiet der Kalkalpen zu werfen.

Der Josko Newsletter

menü