LIVING 

FREIHEIT ÜBER DEN DÄCHERN VON WIEN


Die Dachgeschoß-Wohnung mit Terrasse direkt am Wiener Naschmarkt vermittelt ein himmlisches Gefühl. Scheinbar weit weg vom Straßenlärm und doch mitten in der Großstadt, bietet der architektonische Rooftop-Traum einen beinahe grenzenlosen Ausblick. Möglich wird’s mit den Ganzglas-Systemen von Josko.

TEXT: JULIA KURBATFINSKY
FOTOS: SABINE BUNGERT

Teilen

 

Urbaner Modernismus präsentiert sich hier in seiner ursprünglichsten Form. Mit dem Dachgeschoß-Ausbau am Wiener Nachschmarkt beweisen die Architekten Ronald Fornezzi und Norbert Grabensteiner Mut zur Einfachheit und definieren großzügige Glasfronten als Kubus. Eine klare Linie zieht sich durch diese vision­äre Architektur mit hohem ästhetischen Anspruch und zeichnet einen unaufhaltsamen Fluss der Moderne, der sich durch die hochwertigen Baumaterialien definiert und in der puristischen Inneneinrichtung der zweigeschoßigen Stadtwohnung seine Vollendung findet. So einfach das Konzept auch klingt, so schwer war seine Umsetzung. Denn um das Galerie-Geschoß auf dem Dach des späthistorischen Mietshauses zu installieren, „mussten die schweren Elemente mittels Kran vom gegenüberliegenden Parkplatz über die Wienzeile aufs Dach gehoben werden“, berichtet Bauherr Philip S. Und auch die Ensembleschutz-Auflagen der Gebäudefassade wurden zur Herausforderung. „Straßenseitig mussten wir uns bei der MA 19 durchsetzen, um die geringen Dachflächen im Schrägdach durch Verglasungen für mehr Lichteinfall und Ausblick ersetzen zu können, da es seitens der Stadtgestaltung die Vorgabe gab, Dachflächen als solche zu erhalten“, erklärt das Architekten-Duo.

 


 

 

„Glaselemente verlangen nach Know-how und technischer Sicherheit. Josko ist in diesen Punkten sehr ausgereift. “

ronald fornezzi

 

Doch dieser Aufwand hat sich gelohnt. Denn der einmalige Zugewinn an Raum und Licht, der auch den besonders zarten Fenster-Systemen von Josko – Platin Blue im Dachgeschoß und FixFrame in der Galerie – geschuldet ist, macht das himmlische Gefühl von Luftigkeit und Freiheit erst richtig erlebbar. Die rahmenlose Architektur, die scheinbar unbemerkt im Mauerwerk verschwindet, sowie die Bündigkeit aller Einbauelemente und die ausgeklügelten Details wie der Designrost für eine normgerechte Entwässerung runden das einheitliche Gesamtkonzept von Josko ab. „Unser Ziel war es, die Bilder über der Stadt einzufangen und eine grenzenlose Weite zu erzeugen“, betonen die Architekten, die Innen- und Außenraum mithilfe der technischen Raffinessen von Josko miteinander verschmelzen ließen. „Ganz besonders ist dies bei den großen Übereck-Schiebetüren zu erleben, die im geöffneten Zustand den Wohnraum mit der Terrasse zu einem großen Ganzen verbinden“, ergänzen Fornezzi und Grabensteiner.
Hinter der scheinbaren Zerbrechlichkeit versteckt sich außerordentliche Stabilität. Denn Josko steht für Perfektion in Form, für besonders hohe Qualität in der Verarbeitung und für avancierte Technik im schlichten Kleid. Auf kleinstem Raum gehen die Fenster-Elemente des FixFrame Ganzglas- Systems eine Verbindung ein und geben auf maximaler Fläche einen gigantischen Blick über die Dächer Wiens frei.

 


Die zeitgemäße Schönheit des Fenster-Designs ergibt sich beim Ganzglas-System FixFrame bereits aus der Funktionalität. Hier verschmelzen klare Formen und raffinierte Technik zu einem harmonischen Gesamtbild. Das schätzen auch die designaffinen Bauherren.

 

Dieser fließende Übergang zwischen den Wohnwelten findet sich zudem im einzigartigen Smart Mix von Josko wieder, der sowohl Fenster-Elemente als auch Türen und Naturholzböden in das einheitliche Farbschema N13 pearl grey kleidet. Diese stilsichere Design-Homogenität setzt sich bei den Innentüren MET 56 von Josko fort, die ohne erkennbare Zarge scheinbar nahtlos mit dem Mauerwerk verschmelzen. Das federleichte Magnetschloss sorgt zudem für ein geräuschloses Schließen und trägt somit zum täglichen Wohlbefinden der Bauherren bei. Dieses wird zusätzlich durch die technisch ausgeklügelte Sicherheitstür BET Securance gestärkt. Denn „Sicherheit hat für uns einen besonderen Stellenwert“, betonen die designaffinen Hausherren. Mit einem Schalldämmwert von 43 Dezibel, einem Wärmedämmwert von ca. 1,0 W/m2K und den höchsten Standards bei Brand- und Einbruchsschutz bleiben auch hier keine Wünsche offen.

 

drei fragen an die Architekten:


Inwieweit hat das Thema Tageslicht die Planung beeinflusst?

Das Tageslicht hat für uns immer einen großen Einfluss auf die Planung. Es ist neben der gebauten Struktur das wichtigste Element in der Architektur. Wir versuchen, das Licht von allen Richtungen in die Gebäude zu holen, damit die Räume den ganzen Tag über eine gleichmäßige Belichtung erhalten.


Wie bewerten sie die Themen Wärmedämmung und EnergieEinsparung in bezug auf Fenster und Türen?

Durch den heutigen Stand der Technik ist es auch bauphysikalisch möglich, große Fenster- und Türanlagen zu errichten, ohne einen Wärmeverlust zu erzeugen. Durch die hier verwendeten Dreifach-Isoliergläser wird nicht nur ein hoher Wärmeschutzwert, sondern auch ein hohes Schalldämmmaß erzielt.


Warum fiel die Wahl auf das fixframe- und das platin blueSystem von JOSKO?

In Abstimmung mit dem Auftraggeber wurde die Verwendung von Holz / Alu-Fenstern fixiert. In diesem Segment bietet die Firma Josko mit ihren Systemen hochwertige und für uns Architekten spannende und schöne Lösungen an. Zu erwähnen sind hier besonders die flächenbündigen Rahmenprofile und die rahmenlosen Fix-Verglasungen, bei denen Boden, Wand und Decke direkt ohne Rahmen in die Glasfläche übergehen.


 

Fließende Übergänge zwischen innen und außen finden hier nicht nur dank des großflächigen Ganzglas-Systems FixFrame statt: Die Hebeschiebetür lässt sich übers Eck öffnen und schafft so eine erhebliche Vergrößerung des Wohnraums. Zudem sorgt der Smart Mix aus farblich abgestimmten Fenstern, Türen und Böden in Eiche N13 pearl grey für ein nahtloses Design-Konzept.
FACTS
OBJEKT
Moderner Dachgeschoß-Ausbau

STANDORT

Wien

ARCHITEKTEN

Ronald Fornezzi und Norbert Grabensteiner, departement WEST Architektur, Wien

BAUMEISTER

Reinhard Riedel

JOSKO PRODUKTE

Ganzglas-System: 
FixFrame & FixFrame Hebeschiebetür  

Holz / Alu-Fenster & Hebeschiebetür: 
Platin Blue HS 

Terrassentür: 
Platin 82  

Innentüren:  
Prado V MET 56

Naturholzboden:  
Eiche, N13 pearl grey

 



Neutrale Farben für mehr Wohnharmonie

Stilvolle Behaglichkeit
Farben wirken, ob man will oder nicht. Und sie erzeugen Stimmungen, die auch beim Gestalten einer Wohnung oder eines Hauses eine wichtige Rolle spielen. Farben entscheiden mit darüber, wie wohl man sich fühlt, wie angeregt oder produktiv man ist. Neutrale, ruhige Naturtöne wie die von Stein, Fell, Holz, Sand und Erde sind besonders stilvoll und fördern die Wohnharmonie.


Josko Produkt ein Eiche N13 pearl grey



Smart Mix zum Wohlfühlen
In einem Farbschema zu bleiben, ist äußerst elegant. Doch wie schafft man farbliche Harmonie ohne Monotonie? In der Dachgeschoßwohnung in der Linken Wienzeile wurden Kontraste und Gemütlichkeit mittels unterschied­licher Oberflächen der Interieurelemente erzielt sowie mit Hilfe des Einsatzes von Weiß als Bühne für dunklere, neutrale Erdtöne. Diese werden perfekt durch den Josko Smart Mix in der Farbe N13 pearl grey ergänzt: Der Naturholz-Eichenboden sowie die FixFrame-Fensterlösungen und die Hebeschiebetür Platin 82 sorgen dank einheitlicher Farbgebung für eine harmonische Verbindung aller Wohnelemente.

Flexibel dank Einheitlichkeit
Der Smart Mix von Josko schafft aber nicht nur einen in sich geschlossenen Look, sondern sorgt auch dafür, dass Möbel problemlos von einem Bereich in einen anderen bewegt werden können, ohne das Wohnkonzept zu stören.

 


Urbaner Modernismus mit den Qualitätsprodukten von Josko.
Ganzglas-System FixFrame

Kompromisslose Avantgarde. Rahmenlose Ganzglas-Architektur. Das optisch wirklich rahmenlose Ganzglas-System FixFrame bietet Flexibilität und individuelle Lösungen für anspruchsvolle Raumgestaltung.
FixFrame Hebeschiebetüren können selbst über Eck aufgeschoben werden und eröffnen so neue Gestaltungsmöglichkeiten.
Starke Statik trotz schlankem Design. Dafür sorgt die Statiklisene, die wahlweise pulverbeschichtet oder echtholzfurniert ummantelt ist.

 

Entwässerungsschacht optional mit verdeckter Seilabspannung und integriertem Insektenschutzschieberahmen. Für schnelle, sichere Ableitung von großen Wassermengen. Jetzt auch als Designrost in schwarz eloxiert erhältlich.
Harmonisch aufeinander abgestimmt. Fenster, Haustür, Innentüren und Boden sind für ein einheitliches und ruhiges Raumkonzept im gleichen Farbton erhältlich. Hier fiel die Wahl auf Eiche N13 pearl grey.
Naturholzböden mit Charakter. Garantiert spannungsfrei. Aus europäischem Holz gefertigt und mit reinem Kristall-Naturöl veredelt. So ist der Boden nicht nur ideal für Allergiker, sondern auch angenehm pflegeleicht.

 

INNENtüren

Verschmilzt mit der Wand. Die bündige Innentür Prado V MET56 besticht mit sehr schmaler, aber extrem stabiler Aluzarge, die im Mauerwerk verschwindet.
In der Ruhe liegt die Kraft. Das Magnetfallenschloss Cludo ermöglicht federleichtes und geräuschloses Schließen der Innentüren und trägt somit zum täglichen Wohlbefinden der Benutzer bei.

 

 
Teilen
 
menü