LIVING 

IN DEN WEINBERGEN

Langenlois im Kamptal ist eine der schönsten Weinregionen Österreichs. Hier betreiben Anton und Nadja Eitzinger in dritter Generation ihr erfolgreiches Familienweingut und haben in einem topmodernen Gebäude Arbeit und Privatleben unter ein Dach gebracht.

TEXT: NIKOLAUS PROKOP
FOTOS: SABINE BUNGERT

Teilen
Klar, modern und zukunftsorientiert präsentieren sich Schauraum und Wohngebäude von Nadja und Anton Eitzinger – und genauso einladend und unkompliziert wie die sympathische junge Winzerfamilie selbst.

 

„Wein ist für uns ein Produkt mit Persönlichkeit“, sagt Anton Eitzinger, „deshalb ist die persönliche Begegnung ein sehr wichtiger Faktor, wenn es darum geht, unseren Kunden unsere Weine nahezubringen. Wir sind ein klassischer Familienbetrieb, und neben der Qualität unserer Erzeugnisse spielt auch dieses familiäre Element eine besondere Rolle bei uns: Wer uns und unsere Weine kennen lernen will, kann uns ganz unkompliziert auf unserem Weingut in Langenlois besuchen kommen. Wir sind so gut wie jeden Tag von morgens bis abends für unsere Kunden da, und der Direktvertrieb ab Hof sowie der persönliche Nahkontakt zu bestehenden und neuen Kunden ist uns ein ganz besonderes Herzensanliegen.“
Um dieser betont offenen und gastfreundlichen Qualitätsphilosophie auch einen entsprechenden Rahmen zu geben, hat sich der junge Weinbauer, der in der Region des Kamptals zu den besten und bekanntesten Winzern seiner Generation zählt, gemeinsam mit seiner Frau Nadja dazu entschlossen, dem seit drei Generationen bestehenden, 1948 gegründeten Familienweingut ein neues, zukunftsweisendes Gesicht zu verleihen: In unmittelbarer Nähe des Elternhauses errichtete das Winzer-Ehepaar einen topmodernen Neubau, der Beruf und Privatleben konsequent unter ein Dach bringt.
Feine, sortentypische Weine prägen seit drei Generationen die Qualitätsphilosophie der Winzerfamilie Eitzinger. Die ehrliche, bodenständige Raffinesse der Produkte spiegelt auch die schlichte, moderne Architektur des Schauraums wider, die dem Wein eine neutrale Präsentationsbühne ohne Ablenkung bietet.

 


 

 

„unserer Weine liegt in den umliegenden Weingärten. Und diese Seele ist durch die großen Fenster unseres Schauraums auf inspirierende Weise sichtbar. “

NADJA UND ANTON EITZINGER

 

Das auf einer Anhöhe über Langenlois und den Weingärten des Kamptals gelegene Gebäude beherbergt einen im vorderen Teil des Hauses gelegenen Schauraum, in dem Familie Eitzinger ihre Produkte in eindrucksvollem Rahmen und einem hellen, lichtdurchfluteten Ambiente präsentiert, Kunden und Besucher empfängt und natürlich vor allem auch zu Verkostungen ihrer Weine einlädt.
„Wir haben hier im Schauraum über 100 m2 Fläche“, erzählt Anton Eitzinger, „also mehr als genug Platz, um ganz entspannt auch eine größere Anzahl an Besuchern begrüßen zu können, die z. B. auch bequem an unserem langen Eichenholztisch Platz finden, der eigens für diesen Raum vom Tischler nach Maß angefertigt wurde, ebenso wie die gesamte Einrichtung.“ Neben der betont modernen und einladenden Raumatmosphäre in puristischen Holz- und Weißtönen, die perfekt die Freundlichkeit und Unkompliziertheit der jungen Winzerfamilie widerspiegelt, spielt vor allem der grandiose Ausblick auf die umliegenden Weingärten des Kamptals in diesem ebenso funktionellen wie atmosphärischen Raum eine entscheidende Rolle: „Wir haben uns für eine möglichst großflächige Verglasung mit dem Platin Blue Ganzglas-System von Josko entschieden, weil es mit seiner sehr schlanken, schmalen Rahmenoptik einerseits ideal zu unserem sehr puristischen Architekturkonzept passt und im Innenbereich sehr schön mit den Holzflächen harmoniert.

 


„Das Platin Blue Ganzglas-System von Josko harmoniert mit seiner sehr schlanken, schmalen Rahmenoptik ideal mit unserem sehr puristischen Architekturkonzept“, sagt Anton Eitzinger. Die perfekte Ergänzung: das nach außen aufgehende Haustürmodell BLOCK­BUSTER aus der Vitas Alu-Serie in Kombination mit dem Holz / Alu-Ganzglas-System Platin Blue.

 

Und andererseits war uns der optimale Tageslichteinfall durch die großen Fenster für eine möglichst helle und farblich neutrale Raumatmosphäre wichtig: Wenn man Wein präsentiert und verkostet, soll nichts von der Farbe und Substanz des Produkts ablenken, der Wein soll im Glas so pur, klar und unverfälscht sichtbar sein wie nur möglich. Und der dritte Punkt für die großflächige Verglasung mit Josko Platin Blue war der Ausblick auf die umliegende Naturlandschaft: Die Seele unserer Weine liegt im Terroir der Weinberge, und wenn man hier mit einem Glas in der Hand steht, hat man die Herkunft des Weins direkt im Blick. Es war uns wichtig, einen Raum zu schaffen, der Genuss mit Inspiration kombiniert, der das Traditionelle unserer Philosophie bewahrt und zugleich neu interpretiert, der inmitten der Weingärten Großzügigkeit in Ambiente und Ausblick bietet. Und mit Josko ist uns das perfekt gelungen.“

 

 


BAUMEISTER REINHARD RIEDEL im Interview



WORIN BESTANDEN FÜR SIE DIE GRÖSSTEN HERAUSFORDER­UNGEN BEI DER REALISIERUNG DIESES PROJEKTS?

Die spezielle Herausforderung war vor allem, einem für den geschäftlichen und privaten Alltag konzipierten Gebäude einen besonderen architektonischen Touch zu verleihen. Das ist vor allem mit den sehr schlanken Fensterprofilen der Josko Ganzglas-Systeme hervorragend gelungen, die dem Haus einen sehr eigenständigen Charakter und eine besondere Identität geben.


WORIN BESTEHT FÜR SIE DIESER BESONDERE CHARAKTER?

Das Gebäude ist ja in gewisser Weise die gebaute Visitkarte oder das gebaute Markenzeichen des Weinguts, das die besondere Qualitätsphilosophie der Winzerfamilie Eitzinger als architektonisches Aushängeschild verkörpern soll. Darüber hinaus muss es auch der Anforderung eines Familienwohnbaus entsprechen. Mit den Produkten von Josko konnten hier Lösungen gefunden werden, die nicht nur besonders formschön, sondern auch wirtschaftlich sind.


WAS MACHT FÜR SIE DIE BESONDERE QUALITÄT DIESER LÖSUNGEN IM DETAIL AUS?

Neben der Qualität ist speziell die Variantenvielfalt der Oberflächen beeindruckend, die Josko bietet. So konnten wir außen konsequent für eine klare Optik sorgen und zugleich im Schauraum und im Wohnbereich die Innenseiten der Fensterrahmen harmonisch auf das Holz der Böden und der Einrichtung abstimmen.

 


Mit dem 2013 entstand­enen modernen Neubau hat Familie Eitzinger Arbeit und Privat­leben optimal unter ein Dach gebracht: Direkt an den Schauraum schließt ein Büro-Bereich sowie der persönliche Wohnbereich der vierköpfigen Familie an, der auf zwei Ebenen großzügigen Wohnkomfort bietet und ebenso wie der Schauraum herrliche Ausblicke in die umliegende Weingarten-Landschaft des Kamptals erschließt.

 

Die Glasarchitektur des Schauraums mit Platin Blue von Josko wurde konsequent darauf ausgelegt, die Schönheit der Naturlandschaft und der ringsum liegenden Weingärten in die Raumat­mosphäre mit einzubeziehen. Wer im Schauraum ein Glas Wein verkostet, steht zugleich in direktem Sichtkontakt mit der Herkunft des Produkts – oder auch mit dem vierjährigen Töchterchen Marie.
FACTS
OBJEKT
Schauraum und Privathaus Fam. Eitzinger

STANDORT
Langenlois im Kamptal (A)

ARCHITEKTEN
Herwig Teuschl

BAUMEISTER
Reinhard Riedel

JOSKO PRODUKTE

Ganzglas-System: 
Platin Blue / Platin Blue HS

Holz / Alu-Fenster & Terrassentür: 
Platin 82

Haustür: 
BLOCKBUSTER Vitas Alu  
Oberfläche außen:  
ALU RAL 8019
graubraun matt hwf
Oberfläche innen: 
Fichte N20 beige  

Sonnenschutz: 
Easy Raffstore  

 



Eine harmonische Bühne für Genuss und Gastfreundschaft

Von der Inspiration ...
Die Basisinspiration für das Gestaltungskonzept des Weingutes Eitzinger ist dem Wein selbst zu verdanken – und speziell dem Holz der Fässer, in denen er gelagert wird, das sich bei Boden­flächen, Fensterrahmen, Türen und vor allem bei der Inneneinrichtung wider­spiegelt, mit dem großen Tisch als zentralem Element
Porzellan
OMNIA von Fürstenberg © www.fuerstenberg-porzellan.com

Tisch
Roughtisch, Norr11

Besteck
Besteck-Set Sletten, Broste Copenhagen, über
WestwingNow.de
Kristallglas
Kristall-Longdrinkgläser Imperia, Nachtmann
© Bayerische Glaswerke GmbH, Nachtmann

... zur Gemeinsamkeit
Große Esstische aus hellem Holz sind ein einladendes, harmonisches Symbol der Gastfreundschaft und der Gemeinsamkeit. Sie bieten nicht nur dem gemeinsamen Genuss eine besondere Bühne, sondern zum Beispiel auch feiner Tischkeramik, dem aktuellen Trend entsprechend in zarten Grüntönen gehalten – oder auch in klassisch zeitlosem, schlichtem Weiß, kombiniert mit Kristallglas und geradlinigem Besteck aus Edelstahl.


Das Weingut Eitzinger baut auf Josko – mit gutem Grund.
Ganzglas-System Platin Blue und Holz / Alu-Fenster Platin 2

Kunststoff / Alu­ Fenster Topas innen leicht versetzt, außen aber ebenso flächenbündig wie alle anderen modernen Fenstersysteme. Aufgrund der schlanken Rahmen bringen selbst schmale Fenster maximalen Lichtgewinn.
Starke Statik trotz schlankem Design. Extrem schlanke Statik- Lisenen mit nur 25 mm Ansichtsbreite und 67 mm Tiefe sorgen für beste Statik. Dafür sorgt ein stabiles Stahlrohr, das mit einem Aluprofil, wahlweise pulverbeschichtet oder echtholzfurniert, ummantelt ist.

Keine Glasleiste, keine Fuge, dafür High-End Holzdesign. Die Flügel­profile der Platin Serie werden bei Josko aus einem Stück gefertigt und speziell verleimt, was edler und harmonischer wirkt als die branchen­übliche Brettschicht­optik mit ihren Farb- und Struktur­unterschieden.

 

Extrem schlanke Rahmen. Dank der extrem schlanken Rahmen wirkt Platin Blue niemals aufdringlich und lässt viel Licht in den Raum, was gerade bei zweiflügligen Fenstern von Vorteil ist.
Nurglasstoß-Koppelung Als High-End-Lösung präsentiert sich die Koppel­ung mit Nurglasstößen. Sie kann längsseitig oder um die Ecke gekoppelt werden (Nurglaseck).


Haustür BLOCKBUSTER mit Holz /  Alu-­Ganzglas-System Platin Blue

Das Haustürmodell BLOCKBUSTER aus der Vitas Alu ­Serie in Kombination mit dem Holz / Alu-Ganzglas-System Platin Blue Die Haustür sorgt mit ihrer Türblattstärke von 90 mm und dem Doppelfalz für mehr Sicherheit, Stabilität, Wärme und Schallschutz.

Schön sicher. Sicher schön. 5-Fach-Verriegelung 2 x jeweils oben und unten: Rundbolzen und Schwen­kriegel sichern gegen Aus­hebeln oder Auseinander­drücken von Stock und Flügel.

1 x Tür­mitte: durch Schlossfalle und Riegel aus massivem Vollstahl mit maximaler Eingrifftiefe gesichert.
 
Teilen
 
menü